Karl Cardinal Lehmann Karl Cardinal Lehmann
Function:
Bishop of Mainz, Germany
Title:
Cardinal Priest of San Leone I
Birthdate:
May 16, 1936
Country:
Germany
Elevated:
Feb 21, 2001
More information:
www.catholic-hierarchy.org
Send a text about this cardinal »
View all articles about this cardinal »
German Neujahrsempfang des Bistums Mainz mit Kardinal Lehmann im Erbacher Hof
Jan 11, 2009
Mainz. Der Bischof von Mainz, Kardinal Karl Lehmann, hat zum Beginn des neuen Jahres zu „Zuversicht aus dem Glauben“ aufgerufen. „Gott macht uns stark, mit Vorläufigkeiten zu leben, auch mit der Endlichkeit unseres Lebens“, sagte Lehmann in seiner Ansprache beim Neujahrsempfang der Diözese am Samstag, 10. Januar, im Erbacher Hof in Mainz.

Einen besonderen Dank richtete der Kardinal an die ehrenamtlichen Mitarbeiter im Bistum Mainz, auf die die hauptamtlichen Mitarbeiter „fundamental angewiesen“ seien: „Ich danke Ihnen für Ihre Bereitschaft, die Sendung der Kirche vor Ort zu konkretisieren.“

Ein pastoraler Schwerpunkt der kommenden Jahre werde das Thema „Taufe“ sein, sagte Lehmann weiter. Er bezeichnete die Taufe als ein „Fundament des Christseins“, das immer wieder erneuert werden müsse. Zudem wies Lehmann auf das Jubiläum „1.000 Jahre Mainzer Willigis-Dom“ hin. Das Bistum Mainz feiert 2009 das 1.000-jährige Jubiläum der Vollendung des Mainzer Domes unter Erzbischof Willigis (um 940-1011) vom 1. Februar bis 15. November mit zahlreichen Veranstaltungen. Eröffnet wird das Jubiläum am Sonntag, 1. Februar, um 10.00 Uhr mit einem Gottesdienst im Mainzer Dom. Ein Höhepunkt wird ein Festakt am Sonntag, 11. Oktober, im Mainzer Dom sein, bei dem Kardinal Lehmann den Festvortrag halten wird. Von Freitag, 28., bis Sonntag, 30. August, steht außerdem das Treffen der deutschsprachigen Dombauhütten in Mainz mit einem Handwerkermarkt auf dem Programm, bei dem ein Modell des Mainzer Willigis-Domes erstellt wird.  

Der Generalvikar des Bistums Mainz, Prälat Dietmar Giebelmann, ging in seiner Begrüßung auf die Herausforderungen ein, die ein neues Jahr mit sich bringen: „Niemand steht ganz allein vor einem Berg von Zeit. Denn wir sind gemeinsam unterwegs – als Gemeinschaft der Glaubenden, als Gemeinschaft des Bistums. Gemeinsam sind wir bis jetzt durch alle Schwierigkeiten hindurch geschritten, gemeinsam werden wir es schaffen.“ „Die Gemeinsamkeit ist unser größtes Kapital“, sagte Giebelmann. Die Geschäftführende Vorsitzende der Diözesanversammlung, Dr. Hildegard Dziuk aus Darmstadt, zeichnete in ihrer Ansprache ein Bild von Kirche als Turm. „Hinauf kommt man nur, wenn man in Bewegung bleibt. Auch wenn es Abschnitte gibt, in denen es besonders dunkel zu sein scheint oder der Weg anstrengend wird, ist es wichtig, solche Phasen gemeinsam zu meistern – im Vertrauen darauf, dass es Begabungen gibt, die sich gerade in diesen Momenten entfalten und hilfreich sein können. Und: Jeder Schritt bringt das Ziel näher“, sagte sie unter anderem.

Am Neujahrsempfang nahmen über 200 Personen aus dem gesamten Bistum Mainz teil. Eingeladen waren unter anderen die Mitglieder des Domkapitels und der Dezernentenkonferenz, die Ordensoberen und die Leitungen der Geistlichen Gemeinschaften, die Mitglieder des Diözesan-Pastoralrates, des Diözesan-Kirchensteuerrates, der Verbände im Bistum Mainz und der diözesanen Einrichtungen sowie der Dekanatsräte der insgesamt 20 Dekanate im Bistum Mainz. Musikalisch gestaltet wurde der Empfang von Schülerinnen und Schülern der Elisabeth von Thüringen-Schule aus Mainz unter Leitung von Christiane Drescher. Außerdem überbrachten Sternsinger aus den Pfarreien Heilig Geist und St. Bonifatius in Raunheim einen Segenswunsch zum neuen Jahr.
38 READERS ONLINE
INDEX
RSS Feed
back to the first page
printer-friendly
CARDINALS
in alphabetical order
by country
Roman Curia
under 80
over 80
deceased
ARTICLES
last postings
most read articles
all articles
CONTACT
send us relevant texts
SEARCH