Karl Cardinal Lehmann Karl Cardinal Lehmann
Function:
Bishop of Mainz, Germany
Title:
Cardinal Priest of San Leone I
Birthdate:
May 16, 1936
Country:
Germany
Elevated:
Feb 21, 2001
More information:
www.catholic-hierarchy.org
Send a text about this cardinal »
View all articles about this cardinal »
German "Hier ist ein guter Ort für Kunst"
May 07, 2006
Kardinal Lehmann eröffnet Lesung im Dom mit dem Mainzer Stadtschreiber Patrick Roth

(main-rheiner.de, 01.05.2006) "Auch die emanzipierten Schriftsteller haben den Menschen in der Kirche und gerade auch den Verkündigern etwas zu sagen", erklärte der Mainzer Bischof, Kardinal Karl Lehmann, im Mainzer Dom. Lehmann führte in die Lesung des Stadtschreibers Patrick Roth ein, der seine im Jahr 2002 erschienene Erzählung "Magdalena am Grab" las. Musikalisch gestaltete Domorganist Albert Schönberger den Abend, der von der Bücherei am Dom und dem Katholischen Bildungswerk Mainz-Stadt in Kooperation mit der Stadt Mainz veranstaltet wurde.

"Die Suche nach dem Menschen, nach seinem Bild und dem Sinn seines Lebens, ist geradezu unerschöpflich. Immer wieder werden in der Kunst Einblicke und Einsichten zu Tage gefördert, die uns helfen, den Menschen in seiner ganzen Realität, mit seinen Höhen und Tiefen, mit seinen Ambivalenzen, gewiss auch in seinen Abgründen und Verlorenheiten zu verstehen", so der Kardinal. Darum bedürfe es immer wieder der erneuten Begegnung von Glaube und Literatur, von Kirche und Kunst.

Der Mainzer Dom sei ein geeigneter Ort für diese Begegnung. "Hier ist ein guter Ort für Kunst. Hier ist sie seit mehr als einem Jahrtausend zu Hause. Dies sieht man nicht nur an den Denkmälern und an der Architektur, sondern ich denke auch zum Beispiel an den Hymnus `Veni, Creator spiritus´, wohl verfasst von dem Mainzer Erzbischof Rabanus Maurus, dessen 1150. Todesjahr wir gerade begehen", betonte Lehmann. Und merkt an: "Ich denke aber auch an die vielfältige musikalische Gestaltung unserer heutigen Gottesdienste. So hat auch eine Dichterlesung hier ihren Platz."

Patrick Roth sei wie kaum ein anderer Schriftsteller der Gegenwart "mit einer ungewöhnlichen Direktheit immer wieder auf Gestalten und Themen der Bibel zugegangen", sagte Lehmann. "Dahinter steckt nicht nur ein großer Mut, sondern auch ein hohes Vertrauen, in diesen `Stoffen´ noch viel entschlüsseln und entdecken zu können." Der Kulturdezernent Peter Krawietz hatte die Besucher im gut gefüllten Mainzer Dom begrüßt.
43 READERS ONLINE
INDEX
RSS Feed
back to the first page
printer-friendly
CARDINALS
in alphabetical order
by country
Roman Curia
under 80
over 80
deceased
ARTICLES
last postings
most read articles
all articles
CONTACT
send us relevant texts
SEARCH