Karl Cardinal Lehmann Karl Cardinal Lehmann
Function:
Bishop of Mainz, Germany
Title:
Cardinal Priest of San Leone I
Birthdate:
May 16, 1936
Country:
Germany
Elevated:
Feb 21, 2001
More information:
www.catholic-hierarchy.org
Send a text about this cardinal »
View all articles about this cardinal »
German "Fähigkeiten sind Gottes Geschenk"
Mar 30, 2006
Zum ersten Mal feierte Karl Kardinal Lehmann gestern einen Gottesdienst auf der Rheinland-Pfalz-Ausstellung. Gut 100 Gläubige waren gekommen, viele Besucher blieben stehen und hörten zu.

(Main-Rheiner, 27.03.2006) Die Rheinland-Pfalz-Ausstellung sei eine Leistungsschau, in der der Mensch sich selbst und den anderen zeigen könne, welche Fähigkeiten und Qualitäten er besitze, so Karl Kardinal Lehmann in seiner Predigt zum Abschluss der 35. Rheinland-Pfalz-Ausstellung in Mainz.

"Doch erst der Glaube trägt dazu bei, dass wir über uns hinausgehen können und in der Lage sind, mehr zu tun, als wir uns selbst zutrauen", ermutigte der Mainzer Bischof die Ausstellungsbesucher, zuversichtlicher und auch selbstbewusster zu sein.

Dennoch sei der Mensch nicht nur ein Wesen der Leistung. "Uns fällt manches zu im Leben, aber es gibt auch Sachen, wo wir uns gegenseitig unterstützen müssen, da wir nicht alles von uns aus leisten können", so der Kardinal, der vor einer falschen Sicherheit warnte. "Zum Menschsein gehört auch die Gewissheit, dass wir aus Gnade gerettet sind und Fähigkeiten von Gott geschenkt bekommen haben, gerade, wenn man sieht, dass der Mensch eben nicht alles leisten kann."

Zwar gelänge nicht alles im Leben, oft würde man gar versagen, aber das seien alles keine Gründe, gleich die Flinte ins Korn zu werfen. "Wir haben Grund zur Hoffnung, denn Gott hat die Welt so geliebt, dass er seinen einzigen Sohn hingab", erläuterte der Kardinal und verwies auf die Bedeutung des vierten Fastensonntags, der der Tag der besonderen Freude sei. Denn Gott überlasse die Welt nicht sich selbst, sondern er habe sich aus Liebe hingegeben. "Ein wahrer Grund der Freude."

Damit dürften wir immer wieder neu anfangen, unbeschwert unser Leben leben können, weil wir diese unbändige Hoffnung hätten, auch wenn wir immer wieder straucheln und in manchen Situationen versagen würden, so Lehmann abschließend.

Die Messe war ein Novum auf der Ausstellung. Gut 100 Gläubige feierten die Eucharistie, viele Besucher blieben darüber hinaus stehen und verweilten eine Zeitlang im Zuhören und Gebet.
38 READERS ONLINE
INDEX
RSS Feed
back to the first page
printer-friendly
CARDINALS
in alphabetical order
by country
Roman Curia
under 80
over 80
deceased
ARTICLES
last postings
most read articles
all articles
CONTACT
send us relevant texts
SEARCH