Karl Cardinal Lehmann Karl Cardinal Lehmann
Function:
Bishop of Mainz, Germany
Title:
Cardinal Priest of San Leone I
Birthdate:
May 16, 1936
Country:
Germany
Elevated:
Feb 21, 2001
More information:
www.catholic-hierarchy.org
Send a text about this cardinal »
View all articles about this cardinal »
German ,Kompendium der Soziallehre der Kirche’ in deutscher Übersetzung
Feb 06, 2006
Keine ökonomische oder politologische Abhandlung, der ein christliches Etikett aufgesetzt wurde, sondern „wirklich Katholische Soziallehre“, kommentierte Kardinal Lehmann.

Mainz (www.kath.net, 01. Februar 2006) Das „Kompendium der Soziallehre der Kirche“ liegt nun auch in deutscher Sprache vor. Es biete „einen umfassenden Überblick über die kirchliche Soziallehre“, sagte der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Karl Lehmann, am Mittwoch bei der Präsentation des Werkes.

Das Kompendium wurde nach fünfjähriger Vorarbeit am 25. Oktober 2004 vom Päpstlichen Rat Justitia et Pax in Rom herausgegeben und erschien zunächst in italienischer und englischer, vor kurzem auch in französischer und spanischer Sprache. Das Buch ist „Papst Johannes Paul II., Magister der Soziallehre, Zeuge für das Evangelium der Gerechtigkeit und des Friedens“ gewidmet.

Es war Papst Johannes Paul II., der – ähnlich wie im Fall des Katechismus der Katholischen Kirche – den Anstoß zu diesem „Sozialkatechismus“ gab. In seinen ungezählten Begegnungen mit den Menschen in der ganzen Welt war dem Papst bewusst geworden, wie gewaltig die sozialen Fragen und Herausforderungen sind, vor denen die Menschheit steht, und wie dringend man auf verlässliche Orientierung zu ihrer Lösung angewiesen ist.

Er war überzeugt, dass die Soziallehre der Kirche dazu einen wichtigen Beitrag leisten könne, wie dies das Zweite Vatikanische Konzil in der Pastoralkonstitution Gaudium et spes und in anderen Texten betont hatte.

„Nirgends gewinnt man den Eindruck, es handele sich um eine soziologische, ökonomische oder politologische Abhandlung, der noch ein christliches Etikett aufgesetzt wurde“, würdigte Kardinal Lehmann das Werk: „Es ist wirklich Katholische Soziallehre, was das Kompendium bietet.“

Er wünsche, „dass die Soziallehre der Kirche wieder stärker bekannt wird und dazu beiträgt, neue Wege der Gerechtigkeit und der Solidarität zu entdecken, um den gewaltigen sozialen Herausforderungen unserer Tage begegnen zu können und zu einer menschenwürdigen und menschenfreundlichen Gesellschaft beizutragen“.
37 READERS ONLINE
INDEX
RSS Feed
back to the first page
printer-friendly
CARDINALS
in alphabetical order
by country
Roman Curia
under 80
over 80
deceased
ARTICLES
last postings
most read articles
all articles
CONTACT
send us relevant texts
SEARCH