Karl Cardinal Lehmann Karl Cardinal Lehmann
Function:
Bishop of Mainz, Germany
Title:
Cardinal Priest of San Leone I
Birthdate:
May 16, 1936
Country:
Germany
Elevated:
Feb 21, 2001
More information:
www.catholic-hierarchy.org
Send a text about this cardinal »
View all articles about this cardinal »
German Weltreligionen sollen Verantwortung tragen: Interview mit Kardinal Lehmann
Jun 25, 2011
SCHÖPFUNGSWOCHE II Mainzer Bischof befürwortet gemeinsame Aktion der Glaubensgemeinschaften

Anlässlich seines Besuches in Ingelheim erläutert Karl Kardinal Lehmann in folgendem Interview mit der AZ seine Beweggründe, nach Ingelheim zu kommen und seine Motivation, anlässlich der Schöpfungswoche einen Vortrag zu halten.

Sehr geehrter Herr Kardinal Lehmann, nur wenige Tage vor den Feierlichkeiten zu Ihrem 75. Geburtstag nehmen Sie sich die Zeit, zu einem Gottesdienst und Vortrag nach Ingelheim zu kommen. Was verbinden Sie mit Ingelheim?
Ingelheim ist mir in den bald 30 Jahren meines bischöflichen Dienstes durch manche Besuche in der Stadt, in den katholischen Pfarrgemeinden und natürlich auch bei der Firma Boehringer vertraut, aber auch die frühe und reiche Geschichte von Ingelheim ist nicht nur für die deutsche Geschichte wichtig, sondern auch für die Kirche.

Die Ingelheimer Schöpfungswoche ist eine gemeinsame Veranstaltung aller Glaubensgemeinschaften: von den christlichen Kirchen über die Zeugen Jehowas bis zu den muslimischen Gemeinden. Provokant gefragt: Darf ein katholischer Bischof und Kardinal bei so einem bunten Durcheinander mitmachen? Wie bewerten Sie eine solche Initiative?
Zunächst begrüße ich es sehr, dass man den elementaren Herausforderungen der heutigen Welt, besonders auch den Fragen der Bewahrung der Schöpfung, möglichst gemeinsam begegnet. Dies ist gerade die Aufgabe der Religionen, aber natürlich auch der Parteien. Es ist schon ein Erfolg, wenn man sich zur Diskussion dieser Fragen regelmäßig zusammenfindet. Ich habe in vielen Bemühungen die gemeinsame Verantwortung der Weltreligionen für diese Probleme oft hervorgehoben. Deswegen machen wir selbstverständlich bei solchen Initiativen mit. Jeder muss dabei freilich auch seine Grundüberzeugungen dem anderen verständlich machen. Man muss sich mit seinen eigenen Ansichten deswegen nicht verstecken.

Eine persönliche Frage zum Schluss: katholische Bischöfe müssen dem Papst zu ihrem 75. Geburtstag ihren Rücktritt anbieten. Vor wenigen Tagen hat der Papst Ihnen mitgeteilt, Sie mögen über Ihren Geburtstag hinaus bis auf weiteres im Amt bleiben. Ist die päpstliche Antwort für Sie Freude oder Zumutung?
Es ist eine Freude, weil ich meinen Dienst gern tue und weil es auch einen Vertrauenserweis des Papstes darstellt. Aber man braucht dafür eben auch viele Kräfte. Ich will in den Grenzen meines Alters und meiner Gesundheit das Beste geben. Aber gerade so ist man dankbar für jeden Tag.

http://www.allgemeine-zeitung.de/region/ingelheim/ingelheim/10734440.htm
37 READERS ONLINE
INDEX
RSS Feed
back to the first page
printer-friendly
CARDINALS
in alphabetical order
by country
Roman Curia
under 80
over 80
deceased
ARTICLES
last postings
most read articles
all articles
CONTACT
send us relevant texts
SEARCH