Péter Cardinal Erdõ Péter Cardinal Erdõ
Function:
Archbishop of Esztergom-Budapest, Hungary
Title:
Cardinal Priest of St Balbina
Birthdate:
Jun 25, 1952
Country:
Hungary
Elevated:
Oct 21, 2003
More information:
www.catholic-hierarchy.org
Send a text about this cardinal »
View all articles about this cardinal »
German Standardwerk des Kirchenrechts auf Deutsch erschienen
Mar 13, 2007
Der ungarische Primas Kardinal Peter Erdö hat am Freitag in Wien seine "Geschichte der Wissenschaft vom kanonischen Recht" präsentiert. Ein Standardwerk der Kirchenrechtsgeschichte liegt damit nun auch in deutscher Sprache vor.

(stephanscom.at, 13.03.07) Die "Geschichte der Wissenschaft vom kanonischen Recht" von Kardinal Peter Erdö, Erzbischof von Esztergom-Budapest, ist 1990 in lateinischer Sprache und 1999 in italienischer Übersetzung erschienen. Nun hat der Wiener Kirchenrechtsordinarius Ludger Müller im Berliner LIT-Verlag die deutschsprachige Ausgabe als Band vier der Reihe "Kirchenrechtliche Bibliothek" herausgebracht. Am Freitag, 9. März 2007, wurde das Werk an der Universität Wien präsentiert. Die Abhandlung gilt mittlerweile als ein Standardwerk der Kirchenrechtsgeschichte.

Werk führt zu den "Quellen des kanonischen Rechts"

"Erdös Werk gibt einen guten Überblick über die Entwicklung der kirchlichen Rechtswissenschaft", so Ludger Müller, zumal es bisher an einer aktuellen Gesamtdarstellung der Geschichte der Kanonistik in deutscher Sprache gemangelt habe. Der Blick auf die Geschichte der eigenen Wissenschaft helfe auch dabei, mögliche aktuelle Engführungen und eine Verabsolutierung gegenwärtiger Fragestellungen zu vermeiden.

Libero Gerosa, Ordinarius für Kirchenrecht und Rektor der Katholischen Fakultät Lugano/Schweiz, betonte bei der Buchpräsentation, das Werk von Kardinal Erdö könne manchem Unverständnis gegenüber Recht und Gesetz in der Kirche entgegenwirken. Es führe die Studenten zu den "Quellen des kanonischen Rechts". Gerosa ist zusammen mit Müller Co-Herausgeber der "Kirchenrechtlichen Bibliothek".

Herausgabe von Diözesen gefördert

Die Übersetzung der "Geschichte der Wissenschaft vom kanonischen Recht" ins Deutsche war von der Erzdiözese Wien und den Diözesen St. Pölten und Eisenstadt gefördert worden. Zu der Präsentation waren neben zahlreichen Fachleuten und Professoren auch der St. Pöltner Bischof Klaus Küng sowie die Weihbischöfe Franz Scharl (Wien) und Andreas Laun (Salzburg) gekommen. Der ungarische Primas und Buchautor Kardinal Peter Erdö gab in seinem Vortrag einen Überblick über eines der Kapitel des Werkes, die Entwicklung der Kanonistik im 12. und 13. Jahrhundert.

Vita Peter Erdö

Peter Erdö, 1952 in Budapest geboren, wurde 1975 zum Priester geweiht. Von 1977 bis 1980 setzte er seine Studien an der Gregoriana in Rom fort und spezialisierte sich auf das Fach Kirchenrecht. An der Gregoriana erhielt er 1986 einen Lehrauftrag. Seit 1988 lehrte er an der damaligen Budapester Theologischen Akademie, die 1993 einer der Pfeiler der neuen katholischen Peter-Pazmany-Universität wurde. 1998 übernahm er das Amt des Rektors der Universität. Am 5. November 1999 ernannte ihn Papst Johannes Paul II. zum Weihbischof für die Diözese Szekesfehervar (Stuhlweißenburg). Seine Bischofsweihe empfing er am 6. Jänner 2000 im Petersdom. Im Dezember 2002 wurde er zum neuen Erzbischof von Esztergom-Budapest ernannt. 2003 verlieh im Johannes Paul II. die Kardinalswürde. Im Oktober 2006 wurde er neuer Vorsitzender des "Rates der Europäischen Bischofskonferenzen" (CCEE).
53 READERS ONLINE
INDEX
RSS Feed
back to the first page
printer-friendly
CARDINALS
in alphabetical order
by country
Roman Curia
under 80
over 80
deceased
ARTICLES
last postings
most read articles
all articles
CONTACT
send us relevant texts
SEARCH