Kurt Cardinal Koch Kurt Cardinal Koch
Function:
President of the Pontifical Council for Promoting Christian Unity
Title:
Birthdate:
Mar 15, 1950
Country:
Switzerland
Elevated:
Nov 20, 2010
More information:
Send a text about this cardinal »
View all articles about this cardinal »
German Es gibt auch eine Diktatur der Toleranz“
Sept 21, 2011
Kardinal Kurt Koch, Präsident des Ökumene-Rates im Vatikan, sieht ein gemeinsames Abendmahl von Katholiken und Protestanten noch in sehr weiter Ferne. Im Interview erläutert er zudem, welche Hindernisse er noch auf dem Weg zur Einheit der Christen sieht

FOCUS Online: Eminenz, was hat Ihr Päpstlicher Rat für die Einheit der Christen zur Vorbereitung der Staatsvisite beigetragen?

Kardinal Kurt Koch: Wir haben natürlich die Informationen, die wir haben, weiter gegeben auch die Wünsche von deutschen Katholiken und Protestanten.

FOCUS Online: Gibt es Verständnis dafür in Rom, dass Luther vor 500 Jahren, als wie wir wissen in Rom haarsträubende Zustände herrschten, die Reformation anstieß?
Koch: Es gab auf beiden Seiten Fehler. Luther aufgrund des Hintergrunds der dunklen Seiten in Rom zu glorifizieren ist zu einfach.

FOCUS Online: Wird es die gemeinsame Kommunion für Katholiken und Protestanten irgendwann mal geben, oder sollte man sich keine Illusionen machen?

Koch: Das Grundproblem ist, dass es keine Abendmahlgemeinschaft ohne Kirchengemeinschaft geben kann. In diesem Grundsatz besteht ein Unterschied zwischen der katholischen Kirche und den aus der Reformation hervorgegangenen Kirchen. Über diesen müssen wir uns weiterhin verständigen.

FOCUS Online: Was fehlt dafür aus katholischer Sicht?

Koch: Ein gemeinsames Verständnis dafür, was für das Kirchsein konstitutiv ist.

FOCUS Online: Läuft die Diskussion?

Koch: Viel zu wenig. Die Erklärung der Glaubenskongregation „Dominus Iesus“ hat bei den Protestanten viel Verstimmung ausgelöst. Dabei sollten wir nicht stehen bleiben, sondern darüber miteinander ins Gespräch kommen, welches Verständnis von Kirche für die jeweilige Seite wegleitend ist.

FOCUS Online: Aber so leiden vor allem die treuesten Mitglieder Ihrer Kirche.

Koch: Würden wir bereits jetzt die Abendmahlgemeinschaft praktizieren, würden wir kaum noch an der fehlenden Kirchengemeinschaft leiden. Ich persönlich leide am meisten darunter, dass viele es gar nicht mehr als Problem betrachten, dass wir in getrennten Kirchen leben.

FOCUS Online: Mit den Orthodoxen ist man sich sehr nahe. Könnte die Hauptfrage, die vom Primat des Papstes, bald geklärt werden?

Koch: Nein. Wir haben Jahrhunderte lang aneinander vorbei gelebt. Deshalb wird es Zeit brauchen, dies wieder zusammen zu fügen. In der derzeitigen Diskussion stehen die Themen Primat – unsere Stärke – und Synodalität – die Stärke der Orthodoxen – im Vordergrund. Wir wollen keine Einheit auf dem kleinsten Nenner, sondern das Zusammenführen der beiden Stärken.

FOCUS Online: Wie wichtig ist der Primat des Papstes?

Koch: Wenn wir ihn nicht hätten, wäre auch die katholische Kirche in mehrere nationale Ortskirchen auseinander gefallen.

FOCUS Online: In Deutschland sind die Diskussionen innerhalb der katholischen Kirche sehr lebhaft: Wie sieht man das in Rom?

Koch: Auseinandersetzungen sind ein Zeichen von Leben. Ich bedaure freilich am meisten, dass diejenigen, die das Wort Toleranz ständig benutzen, manchmal sehr intolerant sein können. Es gibt auch eine Diktatur der Toleranz. Toleranz heißt doch, dass ich den anderen Menschen in seinem Anderssein akzeptiere. Ich frage mich auch bei den Atheisten, warum sie so kämpferisch sind. Denn wenn ich an etwas nicht glaube, würde ich nicht so viel Energie in den Kampf dagegen investieren.

FOCUS Online: Atheisten werden auch in Deutschland stärker.

Koch: Ich empfinde den kämpferischen Atheismus nicht als große Herausforderung, denn was ich da so lese, geht über einen vulgären Atheismus vergangener Zeiten nicht hinaus. Das größere Problem ist für mich der Agnostizismus, der die Frage offen lässt, ob es Gott überhaupt gibt oder nicht.

http://www.focus.de/politik/ausland/oekumene-kardinal-koch-es-gibt-auch-eine-diktatur-der-toleranz_aid_666969.html
41 READERS ONLINE
INDEX
RSS Feed
back to the first page
printer-friendly
CARDINALS
in alphabetical order
by country
Roman Curia
under 80
over 80
deceased
ARTICLES
last postings
most read articles
all articles
CONTACT
send us relevant texts
SEARCH