Miloslav Cardinal Vlk † Miloslav Cardinal Vlk †
Function:
Former Archbishop of Praha, Czechia
Title:
Cardinal Priest of S Croce in Gerusalemme
Birthdate:
May 17, 1932
Country:
Czechia
Elevated:
Nov 26, 1994
More information:
www.catholic-hierarchy.org
Send a text about this cardinal »
View all articles about this cardinal »
German Prag: Kardinal Vlk enthüllte Denkmal für Bekenner-Kardinal Beran
Dec 13, 2009

Prag, 09.12.2009 (KAP) Kardinal Miloslav Vlk hat in Prag ein Denkmal für den Bekenner-Kardinal Josef Beran (1888-1969) enthüllt. Das Denkmal befindet sich im Prager Stadtteil Dejvice vor dem Gebäude des Erzbischöflichen Seminars, dessen Rektor Beran vor seiner Ernennung zum Erzbischof gewesen war.

Kardinal Vlk stellte die Feier in einen Zusammenhang mit dem Sturz des kommunistischen totalitären Regimes, der sich am 17. November zum 20. Mal gejährt hatte. Beran, der 1946 zum Erzbischof von Prag ernannt worden war, habe die Gefahr des Kommunismus gesehen, die sich schon zwei Jahre später bei der Machtergreifung der Kommunisten als begründet erwiesen habe.

Der Vizepräsident der Tschechischen Akademie der Wissenschaften, der Historiker Jaroslav Sebek, würdigte Kardinal Beran als Glaubenszeugen, dessen "Verankerung im Glauben und dessen Grundsatztreue" sich zuerst bei der Festnahme durch die Nationalsozialisten, der Deportation nach Theresienstadt und Dachau sowie später in den "schweren Prüfungen zur Zeit des Kommunismus" bewährt habe. Beran habe sich für die Rehabilitierung des Reformators Jan Hus eingesetzt, zu der es schließlich im Pontifikat Johannes Pauls II. im Jahr 1999 gekommen sei. Der "Bekenner Beran" sei "ein Symbol der Hoffnung, eines tiefen Glaubens und der Wahrnehmung der Bedürfnisse der anderen"; in dieser Linie seien seine Nachfolger Kardinal Frantisek Tomasek und jetzt Kardinal Miloslav Vlk weiter gegangen.

Der Generalvikar der Erzdiözese Prag, Msgr. Michael Slavik, der in seiner Kindheit Beran persönlich begegnet war, erläuterte die Intentionen des Denkmals, das den knienden Kardinal als "Mann des Gebets und geistlichen Wirkens" zeigt. Das geöffnete Tor im Hintergrund sei "Ausdruck der für Gott offenen Türen des menschlichen Herzens".

Schöpfer des von der Erzdiözese Prag in Auftrag gegebenen Denkmals ist Stanislav Hanzik, der u.a. eine hölzerne Christusstatue und eine Büste der seligen Mutter Teresa in dem nach ihr benannten Gemeindezentrum in der Prager Südstadt geschaffen hat. Der 1931 geborene Bildhauer studierte in den sechziger Jahren an der Pariser Ecole des Beaux-Arts bei Ossip Zadkine und Henri Adam.
39 READERS ONLINE
INDEX
RSS Feed
back to the first page
printer-friendly
CARDINALS
in alphabetical order
by country
Roman Curia
under 80
over 80
deceased
ARTICLES
last postings
most read articles
all articles
CONTACT
send us relevant texts
SEARCH