Miloslav Cardinal Vlk † Miloslav Cardinal Vlk †
Function:
Former Archbishop of Praha, Czechia
Title:
Cardinal Priest of S Croce in Gerusalemme
Birthdate:
May 17, 1932
Country:
Czechia
Elevated:
Nov 26, 1994
More information:
www.catholic-hierarchy.org
Send a text about this cardinal »
View all articles about this cardinal »
German Gemeinschaft ist Voraussetzung für theologischen Dialog
Dec 02, 2004
24 Bischöfe aus 12 Nationen und 10 Kirchen weilten zusammen mit der Gründerin und Präsidentin der Fokolar-Bewegung Chiara Lubich an der 20. ökumenischen Begegnungswoche für Bischöfe, die dieses Jahr in Baar im Kanton Zug durchgeführt wurde.

(Kipa, 20.11.01) Baar ZG - Eine ganze Woche lang nahmen sich die 24 Bischöfe aus der anglikanischen , lutherischen, orthodoxen, syrisch-orthodoxen und der römisch-katholischen Kirche Zeit, um "sich kennenzulernen, miteinander ins Gespräch zu kommen, eine Gemeinschaft zu werden", wie sich der Moderator der Woche, der Prager Erzbischof Kardinal Miloslav Vlk, ausdrückte.

Weitere Kirchenverantwortliche vor allem aus der Schweiz, unter ihnen Vertreter der reformierten Landeskirchen, der christkatholischen und methodistischen Kirche, der evangelischen Freikirchen und andere stiessen am Montag an einer offenen Tagung dazu.

Bei dieser hochkarätigen und ökumenischen Zusammenkunft von Persönlichkeiten ging es nicht in erster Linie darum, theologisch strittige Fragen zu besprechen, sondern "im Leben die Spiritualität der Gemeinschaft, die die Fokolar-Bewegung den Kirchen vermittelt, zu vertiefen, uns im Leben dieser Spiritualität zu üben", führte Kardinal Vlk weiter aus.

Nachdem an den bisherigen Begegnungswochen für Bischöfe verschiedener Kirchen eher das Gemeinsame betont wurde, hat man dieses Mal begonnen, auch die Unterschiede zu benennen, erklärte der Prager Erzbischof weiter. "Jedes Mal, wenn unter Vertretern verschiedener Kirchen eine tiefe Gemeinschaft entsteht, stellt sich schmerzlich die Frage nach der gemeinsamen Feier der Eucharistie."

Dieses Mal hätten sie erlebt, dass die "tiefe Einheit in Christus, die wir hier zu verwirklichen versuchen, eine Vorbereitung ist, damit die gemeinsame Eucharistie möglich wird."

So hätten die theologischen Differenzen zu diesem Thema in einem Klima der Freundschaft und des gegenseitigen Zuhörens ausgesprochen werden können. Auch über die Rolle des Papstes wurde gesprochen, ganz im Sinne des Aufrufs von Papst Johannes-Paul II. in der Enzyklika "Ut unum sint", den er im kürzlich erschienenen Brief an Kardinal Kasper, anlässlich der Plenarversammlung des Päpstlichen Rates für die Einheit der Christen, wiederholt hatte.

"Alle hier anwesenden Bischöfe werden zu Hause in ihren Kirchen dieses Thema besprechen. An der nächsten Begegnungswoche für Bischöfe werden wir die verschiedenen Ansichten zusammentragen und die Schlussfolgerungen aus diesem Gespräch dem Papst zukommen lassen", betonte Kardinal Vlk.
53 READERS ONLINE
INDEX
RSS Feed
back to the first page
printer-friendly
CARDINALS
in alphabetical order
by country
Roman Curia
under 80
over 80
deceased
ARTICLES
last postings
most read articles
all articles
CONTACT
send us relevant texts
SEARCH